Produkt des Monats Mai: Silberlot

Silberhartlot Schmelzbereich 640-680°C für Elektrik und Installateur flussmittelumhüllt

Unser flussmittelumhülltes Silberhartlot mit 45% Silberanteil (Ag 145) hat eine Schmelztemperatur zwischen ca. 640 und 680°C. Daher zählt es zu den niedrigschmelzendes Silberloten mit sehr guten Fließeigenschaften. Dieses Hartlot ist geeignet für beliebige Stähle, Kupfer- und Kupferlegierungen, Nickel- und Nickellegierungen. Es kann mittels Flammlötverfahren und für Induktionserwärmung eingesetzt werden.

Bei uns im Reparaturbetrieb wird es oft eingesetzt um Rohrleitungen bzw. Rohrleitungsverbindungen aus Kupfer oder Edelstahl zu löten. Es eignet sich auch gut für Reparaturen an dünnen Blechen wie zum Beispiel bei Tanks für Fahrzeuge oder bei landwirtschaftlichen Geräten. Dadurch dass diese Lötstäbe bereits mit einem Flussmittel umhüllt sind, erspart man sich das regelmäßige Absetzen und Eintauchen des Hartlotstabs in eine Lötpaste.

Wir verwenden unsere Hartlötstäbe auch zum Auflöten von Hartmetallteilen, die bei besonders aggressiver Abrasion (Verschleiß) eingesetzt werden. Diese Neuanfertigung wird vor allem in der Industrie benötigt, zum Beispiel Abrisskanten für Steinbrecher, Betonmischer, und ähnliches. Ein Beispiel finden Sie auf unserem youtube-Kanal schweissmaterial.at.

Typische Anwendungsgebiete Hartlot Silber: Installationstechnik, Kälte- und Klimatechnik, Elektroindustrie und Fahrzeugbau.

Hier gelangen Sie zum Produkt: Silberhartlot Ag 145

Im Monat Mai 2019 sind die Packungsgrößen mit 0,25kg und 1kg in Superaktion.

Beispielvideo: Auflöten von Hartmetallleisten

Noch ein Beispiel:

Bz-Hülse mit Silberlot gelötet (löten mit flussmittelumhüllten Hartlot)
Bronzehülse in Flansch (Stahl) mit Silberlot (Hartlot mit 45% Silberanteil) eingelötet

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sind Sie privat oder geschäftlich hier?

Privat Geschäftlich